Transfer eingefrorener Embryonen (FET)

WENN IM RAHMEN IHRER IVF-BEHANDLUNG DIE ZAHL DER ENTSTEHENDEN EMBRYONEN HÖHER IST ALS BENÖTIGT, KÖNNEN SIE DIESE ÜBERSCHÜSSIGEN EMBRYONEN FÜR EINE SPÄTERE VERWENDUNG EINFRIEREN LASSEN.

Eine IVF-Behandlung führt häufig zur Gewinnung der überzähligen Embryonen. In vielen Fällen entscheiden sich Paare dafür, diese Embryonen einzufrieren und so aufzubewahren, um sie bei einem weiteren Versuch wieder verwenden zu können.

Der Kryo-Embryo-Transfer ist heute eine recht beliebte Methode, die seit über 30 Jahren erfolgreich bei der Behandlung von Unfruchtbarkeit eingesetzt wird. Während der Vitrifizierung wird biologisches Material sehr schnell und sicher vor Beschädigungen eingefroren. Kinder, die nach der IVF-Behandlung mit gefrorenen Embryonen geboren wurden, sind genauso gesund wie auf natürlichem Weg gezeugte Kinder.

WAS IST FROZEN EMBRYO TRANSFER (FET)?

Beim Kryotransfer (Frozen Embryo Transfer – FET, Transfer gefrorener Embryonen) handelt es sich um eine Methode der assistierten Reproduktion, bei der die zuvor gefrorenen Embryonen aufgetaut und in eine vorbereitete Gebärmutterhöhle einer Frau übertragen werden. Es gibt verschiedene Gründe, warum sich Paare für den Transfer von gefrorenen Embryonen entscheiden. Ein erfolgloser Behandlungszyklus ist nicht der einzige Grund, warum Patienten diese Art der Unfruchtbarkeitsbehandlung wählen. Oft ist der Grund auch der Wunsch, nach einem erfolgreichen Zyklus wieder schwanger zu werden. Patienten bevorzugen es auch, die Embryonen für die Zukunft aufzubewahren. Da die Fertilität mit zunehmendem Alter stark abnimmt, haben sie dank gefrorener Embryonen die Möglichkeit, etwas später wieder Eltern zu werden. Die empfohlene Lagerzeit für gefrorene befruchtete Eizellen beträgt 3 Jahre. Es gibt jedoch keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass das später aufgetaute Material die schlechtere Qualität aufweist. In jedem Fall wird immer empfohlen, kryokonservierte Embryonen so schnell wie möglich zu verwenden.

WIE LÄUFT DER TRANSFER GEFRORENER EMBRYONEN AB?

  1. Wenn Ihre zuvor gefrorenen Embryonen in einer anderen Klinik gelagert werden, werden sie zu unserer Klinik transportiert. Zusammen mit den Embryonen müssen Sie einen vollständigen Bericht über Ihre Embryonen und die Ergebnisse der medizinischen Untersuchungen vorlegen.
  2. Der nächste Schritt ist die Vorbereitung der Gebärmutterschleimhaut vor dem Embryotransfer. Sie erhalten Ihren individuellen Behandlungsplan und müssen sich einer Reihe von Untersuchungen unterziehen.
  3. Wenn Sie bereit sind, eine Schwangerschaft einzuleiten, wird der Embryo (die Embryonen) aufgetaut und am selben Tag in die Gebärmutter übertragen.
  4. Nach dem Transfer ist eine etwa halbstündige Ruhepause notwendig. Danach können Sie nach Hause gehen. Es wird empfohlen, körperliche Belastung sowie starke emotionale Erregung zu vermeiden.
  5. Der Schwangerschaftstest (hCG-Test) wird 14 Tage nach dem Transfer durchgeführt, um zu überprüfen, ob das Ziel erreicht wurde.

 

Bitte kontaktieren Sie uns, um eine kostenlose Beratung zu diesem Programm zu erhalten.
Es wird uns eine Freude sein, Ihnen auf dem Weg zur Erfüllung Ihres Traums zu helfen.


 

Differences between fresh and vitrified eggs

Differences between fresh and vitrified eggs

Many patients who resort for assisted reproduction technologies, like IVF, surrogacy or PGD are often baffled with...

Motherhood after 40

Motherhood after 40

The modern world provides women with so many great opportunities but at the same time, it may cause a lot of disappointments....

Egg freezing

Egg freezing

Egg freezing, also known as the oocyte preservation is a method of woman’s fertility preservation that allows...

Kontaktieren Sie uns

Füllen Sie das folgende Formular aus, um Ihre Reise sofort zu beginnen

Contact Iryna Contact us