Leihmutterschaft mit dem Transfer eingefrorener Embryonen (FET)

Die Leihmutterschaft mit dem Transfer gefrorener Embryonen ist eine Methode der Behandlung von Unfruchtbarkeit, bei der ein durch IVF gezeugter Embryo in die Gebärmutterhöhle der Leihmutter übertragen wird.

Was sind die Voraussetzungen für die Leihmutterschaft mit FET?

Nach ukrainischem Recht müssen die zukünftigen Eltern mehrere Kriterien erfüllen:

WANN KANN ICH EINE LEIHMUTTERSCHAFT MIT DEM TRANSFER GEFRORENER EMBRYONEN IN BETRACHT ZIEHEN?

Manchmal bedeutet eine solch schreckliche Diagnose - primäre oder sekundäre Unfruchtbarkeit - überhaupt nicht, dass Sie keine glücklichen Eltern werden können. Dank der fortschrittlichen Technologien auf dem Gebiet der Reproduktionsmedizin ist es heutzutage möglich, ein eigenes biologisches Kind zu haben, auch wenn Sie es aus einem bestimmten Grund nicht tragen können. In der Regel hatten Paaren, die sich für das Leihmutterschaftsprogramm mit gefrorenen Embryonen entscheiden, zahlreiche erfolglose IVF-Versuche. Und wenn es um die Leihmutterschaft geht, beschließen sie, ihre kryokonservierten Embryonen zu übertragen.

WIE LÄUFT EINE LEIHMUTTERSCHAFT MIT GEFRORENEN EMBRYONEN AB?

 

Nachdem Ihre kryokonservierten Embryonen in unsere Klinik transportiert wurden, können Sie sich den Katalog von Leihmüttern ansehen. Wir bei Parens Fertility wissen, wie wichtig es für Sie ist, die am besten geeignete Leihmutter zu finden. Deshalb bieten wir eine individuelle Behandlung und berücksichtigen Ihre Wünsche. Jede Kandidatin ist völlig gesund, unterzieht sich allen notwendigenUntersuchungen und hat alle Chancen, eine gesunde Schwangerschaft ohne Komplikationen zu durchleben.

Es dauert ungefähr 18 bis 22 Tage, um die Gebärmutter der Leihmutter für die Übertragung vorzubereiten. Zehn Tage nach dem Embryotransfer wird ein hCG-Test durchgeführt, um die Schwangerschaft zu bestätigen. Nach etwa einem Monat nach Bestätigung der Schwangerschaft können Sie zum ersten Mal den Herzschlag Ihres Babys hören.

Sie erhalten regelmäßig alle notwendigen Informationen über die Gesundheit Ihres Kindes und der Leihmutter. Die zukünftigen Eltern fühlen sich vollständig involviert, auch wenn sie in einer anderen Ecke der Welt leben.

Wir planen Videoanrufe mit der Leihmutter und sind jederzeit bereit, Sie zu unterstützen. Ab der 20. Woche befindet sich die Leihmutter so nah wie möglich am Krankenhaus. Im Falle, wenn sie Hilfe benötigt, erhält sie diese innerhalb weniger Minuten.

Wir bieten unseren Kunden umfassende rechtliche Unterstützung, kümmern uns um alle erforderlichen Dokumente und erledigen alle Formalitäten. Nach der Geburt Ihres Kindes helfen wir Ihnen bei der Ausstellung einer ukrainischen Geburtsurkunde.

Kontaktieren Sie uns jetzt, um eine kostenlose Beratung zu dieser Art vom Leihmutterschaftsprogramm zu erhalten. Es ist uns eine Freude, Ihnen bei allen Fragen zu helfen!

 

 

Wir wissen, wie wichtig dieser Weg zur Elternschaft für Sie ist. Deshalb ist Parens Fertility der Ort, an dem Sie endlich das Lächeln Ihres Kindes sehen werden.

Phasen der Schwangerschaft

Leihmutterschaft mit FET 2

Contact Iryna Contact Iryna