Sekundäre Unfruchtbarkeit

Sekundäre Unfruchtbarkeit

Unfruchtbarkeit ist die Störung des Fortpflanzungssystems, wenn für ein Jahr oder länger die Versuche, schwanger zu werden, trotz regelmäßiger sexueller Aktivität und Nichtgebrauch der Empfängnisverhütung nicht erfolgreich sind.

Es gibt primäre und sekundäre Unfruchtbarkeit. Was die sekundäre Unfruchtbarkeit von der primären unterscheidet, ist, dass die Frauen mit dieser Diagnose mindestens eine oder mehrere erfolgreiche Schwangerschaften hatten.

Sekundäre Unfruchtbarkeit kann durch Abtreibung, Fehlgeburt, Eileiterschwangerschaft oder schwierige Arbeiten verursacht werden.
Die Gründe für die sekundäre Unfruchtbarkeit sind folgende:

  • Alter der Frau: Nach dem 30 Lebensjahr nimmt die Fortpflanzungsfunktion der Frau ab, ebenso wie die Eierstockreserve (d.h. die Ovarreserveder Eierstöcke), die Qualität der Eizellen wird schlechter und die Chromosomenveränderungen können bei Eizellen beobachtet werden (dies erhöht das Risiko genetischer Störungen beim Fötus), und die höhere Anzahl chronischer Erkrankungen tritt mit zunehmendem Alter im Körper auf.
  • Verschiedene Neubildungen in den Fortpflanzungsorganen (gutartig und bösartig): Polypen, Zysten, Myome usw.
  • Infektionskrankheiten in der Vergangenheit: Leider wächst die Zahl der Infektions- und Viruskrankheiten in der Welt ständig, Viren mutieren ständig und verändern sich, so dass sich der menschliche Körper ständig anpassen und gegen sie kämpfen sollte. Leider wächst die Zahl der Infektions- und Viruserkrankungen weltweit ständig, Viren mutieren ständig, bis die neuen Viruserkrankungen noch nicht vollständig untersucht sind (z. B. das Virus Covid-19). Es ist unmöglich vorherzusagen, wie sie sich auf den Körper auswirken würden und welche Organsysteme sie negativ beeinflussen können. Daher sollte sich der menschliche Körper ständig anpassen und gegen sie kämpfen.
  • Antisperm-Antikörper bei Frauen (das Immunsystem der Frau kann männliche Fortpflanzungszellen angreifen).
  • Komplikationen nach Schwangerschaftsabbrüchen, Fehlgeburten, Endometrektomie (Endometriumschäden beeinträchtigen die Embryonenimplantation und eine Schwangerschaft tritt nicht auf).

Diagnose

 

Bei reproduktiven Problemen wie bei anderen medizinischen Problemen muss zunächst ein Arzt konsultiert werden, insbesondere der Facharzt für Gynäkologie und Reproduktionsmedizin. Beim Termin fragt der Arzt nach der Krankengeschichte, bespricht den Menstruationszyklus, führt eine gynäkologische Untersuchung durch, entnimmt die notwendigen Tupfer und zytologischen Proben. Sehr oft sind Infektionskrankheiten die Ursache für sekundäre Unfruchtbarkeit. Um diese Ursache zu bestätigen oder zu widerlegen, muss eine Untersuchung durchgeführt werden, um Chlamydien, Ureaplasma, Cytomegalievirus, Herpes genitalis, Trichomonas, Gonorrhoe, Toxoplasmose usw. nachzuweisen.

Der Gynäkologe führt auch eine Ultraschalluntersuchung des Beckenbodens durch, um Gebärmutter und Eierstöcke zu untersuchen, sowie eine Ultraschalluntersuchung der Brustdrüsen. In einigen Fällen kann der Arzt eine Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse und eine Blutuntersuchung auf Schilddrüsenhormone (Schilddrüsenhormon, Thyroxin) empfehlen. Der Grund ist, dass die Fehlfunktion der Schilddrüse das Fortpflanzungssystem beeinträchtigen kann. Schilddrüsenerkrankungen gehören zu den häufigsten endokrinen Erkrankungen bei Frauen im gebärfähigen Alter und sind bei Frauen zehnmal häufiger als bei Männern.

Die nächste Stufe in der Unfruchtbarkeitsdiagnostik ist die Untersuchung des endokrinen Profils der Frau (LH, Prolaktin, Progesteron, AMH, FSH, Östradiol).

Nach Berücksichtigung aller oben genannten Ursachen wird die Durchgängigkeit von Eileitern untersucht (Hysterosalpingographie und Hysterosalpingoskopie).

Somit können eine Hysteroskopie (ein Verfahren zur Untersuchung des inneren Zustands der Gebärmutter mit einem speziellen optischen Gerät) und eine Laparoskopie (diagnostischer Eingriff unter Verwendung eines speziellen Laparoskopgeräts) durchgeführt werden.

 

Korrelation zwischen Schilddrüse und weiblicher reproduktiver Gesundheit

 

Das weibliche Fortpflanzungssystem hängt direkt von der Funktion der Schilddrüse ab: Alle notwendigen Prozesse der Eireifung, des Eisprungs, der Corpus luteum-Funktion, der Bereitschaft des Endometriums zur Embryonenimplantation sowie einer erfolgreichen Schwangerschaft hängen von der Funktion des endokrinen Systems ab.

Das neuroendokrine System ist hochkomplex und ähnelt einer Kette von Verbindungen. Jede Fehlfunktion in einem der Bestandteile kann Probleme in einem anderen, einschließlich des Fortpflanzungssystems, verursachen. Diese Kette könnte in der folgenden Reihenfolge dargestellt werden: höhere Regulationssysteme, d. H. Das ZNS (Zentralnervensystem), Hypos, Hypothalamus, Nebennieren, Schilddrüse und Fortpflanzungsorgane.

Jegliche Störungen der Schilddrüse (wie Hypothyreose oder Hyperthyreose) können den Menstruationszyklus einer Frau beeinflussen. Bei Mädchen können diese Störungen zum Fehlen einer Menstruation (Amenorrhoe) und zu einer verzögerten sexuellen Entwicklung führen.

 

Abtreibung und die sekundäre Unfruchtbarkeit

 

Eine der Ursachen für sekundäre Unfruchtbarkeit bei Frauen ist die Abtreibung. Abtreibung ist ein großes Trauma und es ist für den Körper einer Frau schwierig, es zu ertragen, egal wie gut das Verfahren durchgeführt wurde.

Infolge einer Operation können die Traumata der Gebärmutter und des Gebärmutterhalses Narben verursachen, die die weitere Funktion der Gebärmutter stören. Es kann zu einer Verstopfung der Eileiter kommen.

Und nach der Abtreibung kann es zu einer Funktionsstörung der Hypophyse kommen (dies hat erhebliche Auswirkungen auf das endokrine System). Wenn während der Abtreibung keine ordnungsgemäß durchgeführte Abtreibung durchgeführt wurde und die gesamte Endometriumschicht beschädigt wurde, kann dies zu schwerwiegenden Komplikationen führen (reife Eizellen werden befruchtet und gelangen in die Gebärmutter, können jedoch nicht implantiert werden und es kann nicht zu einer Schwangerschaft kommen).

Abgesehen davon kann es kompliziert sein oder es kann unmöglich sein, das Kind zu tragen, selbst wenn die Schwangerschaft auftritt. Eine falsche Position des Fetus, eine Plazentaunterbrechung, ein vorzeitiger Membranbruch und viele andere Folgen können selbst durch eine vor langer Zeit durchgeführte Abtreibung ausgelöst werden.

Abtreibung ist eine enorme Belastung für einen Körper, der sowohl körperlich als auch geistig schwer zu ertragen ist. Eine Frau braucht mindestens 3-4 Monate, um sich nach der Abtreibung zu erholen.

 

Die Fruchtbarkeit nach einer Fehlgeburt

Die Fruchtbarkeit nach einer Fehlgeburt

Die Fruchtbarkeit ist die Fähigkeit des weiblichen oder männlichen Körpers, Empfängnis zu erreichen...

Unterschied zwischen primärer und sekundärer Unfruchtbarkeit

Unterschied zwischen primärer und sekundärer Unfruchtbarkeit

Es ist nur möglich, Unfruchtbarkeit oder Sterilität zu diagnostizieren, wenn unter den günstigen...

Anzeichen vorzeitiger Wehen

Anzeichen vorzeitiger Wehen

Vorzeitige Wehen (Frühwehen) stellen eine Bedrohung für das Leben und die Gesundheit des Babys dar. Es...

Auswirkung des Rauchens auf die Fruchtbarkeit

Auswirkung des Rauchens auf die Fruchtbarkeit

Rauchen ist eine der weitesten verbreiteten schlechten Gewohnheiten. Uns wurde über die schädliche Wirkung...

Intrauterine Insemination

Intrauterine Insemination

Künstliche Befruchtung ist in der modernen Welt nichts Ungewöhnliches. Sie hat sich in den letzten Jahrzehnten...

Alkohol und Fruchtbarkeit

Alkohol und Fruchtbarkeit

Alkoholabhängigkeit ist eines der häufigsten Probleme in der modernen Welt. Dieses Problem wird unter...

Was ist der Zusammenhang zwischen Stress und Unfruchtbarkeit

Was ist der Zusammenhang zwischen Stress und Unfruchtbarkeit

Mit jedem Jahr finden Wissenschaftler mehr Beweise, die den Zusammenhang zwischen Stress, depressionsbedingten...

Prominente, die auf Leihmutterschaft zurückgegriffen haben

Prominente, die auf Leihmutterschaft zurückgegriffen haben

Leihmutterschaft ist eine der assistierten Reproduktionstechnologien. Die Leihmutter trägt das Baby, das nicht...

Endometriosis and IVF

Endometriosis and IVF

Women who refer to a gynecologist because they can’t get conceive for a long time or who want to try IVF...

IVF success rates

IVF success rates

In vitro fertilization (IVF) is the most efficient and commonly applied type of ART. It is undoubtedly the most...

PCOS and IVF

PCOS and IVF

There are many reasons why woman’s eggs may be of poor quality or quantity. Most common causes are associated...

Pregnancy with multiples

Pregnancy with multiples

Couples, who plan on getting pregnant, often enquire about how common it is to give birth to two or three babies...

What is fertility calculator?

What is fertility calculator?

The advance of modern technologies presents a number of opportunities for women to take charge of their fertility....

Male infertility symptoms

Male infertility symptoms

The modern pace of life is extremely fast and stressful. We need to keep up with so many things and follow such...

Differences between fresh and vitrified eggs

Differences between fresh and vitrified eggs

Many patients who resort for assisted reproduction technologies, like IVF, surrogacy or PGD are often baffled with...

Does age matter for fertility?

Does age matter for fertility?

How does our age affect our fertility? Age is a crucial factor affecting male and female fertility. The modern...

Egg donation in Ukraine

Egg donation in Ukraine

Egg donation in Ukraine is a trending reproductive service that is becoming more and more popular. For some patients...

Motherhood after 40

Motherhood after 40

The modern world provides women with so many great opportunities but at the same time, it may cause a lot of disappointments....

Why do people choose pregnancy in Ukraine

Why do people choose pregnancy in Ukraine

The modern world presents us with so many great opportunities, the development of the state-of-art technologies...

What is medical tourism?

What is medical tourism?

 The globalization of the modern world presents us with a wide range of opportunities for work, recreation,...

Foods that increase fertility

Foods that increase fertility

The modern pace of life is extremely demanding: we need to work much, achieve much, and we have no right to fall...

Poor ovarian reserve and IVF

Poor ovarian reserve and IVF

Women who plan to get pregnant or have faced some difficulties with fertility usually refer to reproductive clinics...

Egg freezing

Egg freezing

Egg freezing, also known as the oocyte preservation is a method of woman’s fertility preservation that allows...

How to choose the perfect donor for you

How to choose the perfect donor for you

Here are some tips how to choose the perfect donor for you:   It goes without saying that your potential...

Agency’s clients need a professional legal support

Agency’s clients need a professional legal support

Anastasia Herman law office provides the full range of effective assistance within Surrogacy, Family and Fertility...

TOP 3 common myths about pregnancy

TOP 3 common myths about pregnancy

The mother’s beauty According to a myth, girls steal away their mothers’ beauty. Of course, the truth...

Getting ready for your first visit to a fertility clinic

Getting ready for your first visit to a fertility clinic

Take some time to think over and prepare the following information before your visit: List any medications,...